Das neue Programmheft ist da!

Das neue Programmheft ist da!

Holen Sie sich das neue Programmheft als PDF Datei nach Hause.

Liebe Leserinnen und Leser,

freuen Sie sich, nach einem Semester Pause wieder in unserem Programmheft blättern zu können? Ich mich auch.

Zwar werden uns durch die Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 Erkrankungen auch in diesem Semester mit Sicherheit viele Einschränkungen auferlegt und viele Angebote werden nicht so stattfinden können, wie wir sie in diesem Heft darstellen. Trotzdem waren wir uns in der vhs mit vielen von Ihnen, die uns diesen Wunsch zurückgemeldet haben, einig: Wir möchten unser Programmheft wieder drucken. Wir sind noch da und wir sind weiterhin Ihr Ort für das Lernen in Gemeinschaft und zwar drinnen, draußen und online.

Vom letzten Semester kennen Sie es schon: Alle aktuellen Kursdaten, unsere Hygieneregeln und Hinweise auf neue Regelungen finden Sie, sobald wir sie kennen, auf unserer Internetseite.
Wir haben uns aber auch verändert. Die ersten Veränderungen fallen Ihnen vielleicht schon beim Lesen der Texte auf. Haben Sie es bemerkt? Wir haben, damit wir alle das Angebot besser lesen können, eine andere und größere Schrift gewählt. Schreiben Sie uns doch mal, ob es Ihnen gefällt!

In diesem Vorwort soll es aber vor allem um das gehen, was Sie noch nicht sehen können. Denn für die Zukunft haben wir uns einiges vorgenommen. Unser zukünftiges gemeinsames Haus mit der Stadtbücherei und der Markthalle, mit UniverCity und Ihnen weist uns mit dem räumlichen Ziel auch eine inhaltliche Orientierung. Inklusion und Digitalisierung, Teilhabe und Beteiligung sind Themen, die uns in den nächsten Jahren noch stärker als bisher beschäftigen werden. Im Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention verpflichten sich die Vertragsstaaten sicherzustellen, dass ­Menschen mit Behinderungen ohne Diskriminierung und gleichberechtigt mit anderen, neben dem Zugang zu allgemeiner Hochschulbildung und Berufsausbildung, auch einen Zugang zur Erwachsenenbildung und lebenslangem Lernen erhalten. Die UN-Konvention bekräftigt das Ziel, Menschen mit Behinderungen zur wirklichen Teilhabe an einer freien Gesellschaft zu befähigen. Diesen Auftrag nehmen wir ernst und werden die Volkshochschule inklusiver gestalten. Für und mit Menschen, für die das Angebot der vhs aufgrund körperlicher, seelischer oder geistiger Behinderung nicht gepasst hat, möchten wir passende Wege finden.

Unterstützen werden uns dabei auch digitale Hilfsmittel. Schon 2020 haben wir es geschafft, viele Kurse aus dem Präsenzunterricht in unsere sichere vhs-cloud zu überführen oder neue Kurse direkt als Onlinekurs anzubieten. So konnten wir sie auch im Lockdown anbieten. Die so gewonnenen Erfahrungen werden wir in unser Regelangebot übertragen. Wir wollen mehr Menschen befähigen, an unseren und in der Folge auch an weiteren digitalen Kursangeboten teilnehmen zu können.

Damit wird der lange Weg zu einer inklusiven Erwachsenenbildung aber natürlich nicht enden. Wir werden neue Konzepte für unsere Kurse entwickeln, neue Formate ausprobieren und vielleicht auch wieder verwerfen und neugierig in die Zukunft blicken, um zu sehen, was Sie und wir mit Ihnen brauchen. Bald werden wir in unserem neuen Haus hierfür neue Möglichkeiten haben.

Neue Möglichkeiten bietet Ihnen schon jetzt unsere Kooperation mit der Bürgerakademie für Kommunikation. Mit den Web-Tutorials der Bürgerakademie bieten wir allen vhs-Teilnehmer*innen eine neue und interessante Online-Ergänzung. Wir als vhs Bochum möchten damit unser lebendiges Angebot vor Ort um eine neue kostenfreie Lernvariante bereichern.

Ich freue mich darauf, mit Ihnen, liebe Bochumer*innen, diesen Weg in die Zukunft gemeinsam zu gehen. Ihre Vorschläge dazu nehme ich gerne entgegen und Ihre Hilfe werden wir auch brauchen. Denn besonders Inklusion funktioniert nur, wenn Sie auch mitmachen.

Eines wird sich aber nie verändern: Volkshochschule bedeutet das Lernen in und das Erfahren von Gemeinschaft.
Das ist uns wichtig- egal ob drinnen, draußen oder online.

Mit einem herzlichen Gruß vom Team der vhs Bochum

Helle Timmermann

 

Bild vom Titelblatt des Programmheftes 1-2021
Zurück

Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6 | 44787 Bochum
Tel:  0234 / 910-15 55
Fax: 0234 / 910-17 47
E-Mail: vhs(at)bochum.de

Öffnungszeiten

Die aktuellen Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle im Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ) finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben Lob oder Kritik? Das Kontaktformular finden Sie hier.