Warenkorb:  Ihr Warenkorb enthält 0 Kurse
Sie sind hier: 
Wattenscheid im Jahr 1968
Wattenscheid im Jahr 1968

Das Kursende ist bereits erreicht

Kurstitel:
Wattenscheid im Jahr 1968
Kursnummer:
11002
Kursstatus:
Der Kurs ist abgelaufen

In Kooperation mit dem Stadtarchiv - Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte und der Bücherei Wattenscheid

In Wattenscheid geht es rund. Die Industrieansiedlungen werden fortgeführt, so bekannte Namen wie Aquella, Nolff und Lueg kommen in die Stadt. Ein neuer Oberbürgermeister und ein neuer Oberstadtdirektor werden eingeführt. Die Wattenscheider Jugend veranstaltet eine Jugendwoche, Rudi Dutschke und Johannes Rau diskutieren in der Stadthalle, die Jugend demonstriert gegen den Einmarsch in die CSSR.
Aus den Volksschulen werden die Grund- und Hauptschulen. Der Verkehr in der Wattenscheider Innenstadt wird neu geordnet, es geht künftig über den August-Bebel-Platz statt durch die enge Innenstadt. Die Höntroper Mühle wird abgerissen. Das "Divi-Einkaufsmagazin" wird eröffnet. In der neuen Sparkasse in Höntrop wird erstmals eine EDV-Anlage eingebaut. Das Thomas-Morus-Haus wird eingeweiht.
Lassen Sie sich in die Atmosphäre des Jahres 1968 mit diesen und anderen Ereignissen entführen.


Termin:

Di. 09.10.2018
Dauer:
1 Termin
Uhrzeit:
18:30 - 20:00 Uhr
Dozent(en):
  • Halwer, Andreas

Kursort(e):
  • Bücherei Wattenscheid im Gertrudiscenter

Kosten:
0,00 € (0,00 €)

Copyright © die VHS 2012