Gesellschaft | Politik

Beratung

Gabriele Fuchs
VHS im BVZ, Zimmer 1049
0234 / 910-28 12 | Senden Sie eine E-Mail
donnerstags, 14.30 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

Anmeldung

Geschäftstelle VHS Bochum
VHS im BVZ, Zimmer 1060
0234 / 910-15 55 | Senden Sie eine E-Mail
Öffnungszeiten

Gewerkschaften, Krieg und Frieden - Lieber tot als rot?

In Kooperation mit dem Friedensplenum Bochum

Die DGB-Gewerkschaften werden in der Öffentlichkeit bisweilen als "Teil der Friedensbewegung" wahrgenommen und präsentieren sich auch selbst entsprechend.
Wie aber lässt sich diese (Selbst)Darstellung mit Beobachtungen aus der historischen wie aktuellen gewerkschaftlichen Praxis in Einklang bringen, die eher darauf hindeuten, dass sie spätestens im 1. Weltkrieg ihren Frieden mit dem deutschen Machtstaat und seinem Militär geschlossen haben?
Der Historiker Malte Meyer geht dieser Frage in einem Vortrag nach, der exemplarische Etappen deutscher Geschichte daraufhin untersucht, ob Antimilitarismus das zentrale friedenspolitische Motiv gewerkschaftlichen Handelns ist oder dafür eher - auch in Fragen von Krieg und Frieden - das Grundbedürfnis entscheidend ist, als Stabilitäts- und Ordnungsfaktor der Gesellschaft Anerkennung zu finden.

Status:

Kurs abgeschlossen

Kursnr.:

Z13021

Beginn:

Mi., 20.11.2019, 18:30 - 20:00 Uhr

Dauer:

1

Kursort:

VHS im BVZ, Raum 040

Entgelt:

0,00 €

VHS im BVZ, Raum 040
Gustav-Heinemann-Platz 2-6
44787 Bochum

Datum
20.11.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Gustav-Heinemann-Platz 2-6, VHS im BVZ, Raum 040



Abgelaufen


Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6 | 44787 Bochum
Tel:  0234 / 910-15 55
Fax: 0234 / 910-17 47
E-Mail: vhs(at)bochum.de

Öffnungszeiten

montags

  8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

dienstags

  8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

mittwochs

14.00 - 16.00 Uhr

donnerstags

  8.30 - 18.00 Uhr

freitags

  8.30 - 13.00 Uhr