Kunst | Kultur

Beratung

Katja Holzmüller
0234 / 910-28 66 | Senden Sie eine E-Mail
donnerstags, 14.30 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

Anmeldung

Geschäftstelle vhs Bochum
0234 / 910-15 55 | Senden Sie eine E-Mail
Öffnungszeiten

vhs-Bürgerakademie

Jede*r aktive Teilnehmer*in irgendeines vhs-Kursangebotes kann die digitalen Workshops der Bürgerakademie ab jetzt kostenfrei nutzen!
Informieren Sie sich hier.

Wir sind für Sie da!

Die vhs-Bochum ist auch weiterhin Ihr Ort für das Lernen in Gemeinschaft: erleben | verstehen | gestalten Sie (mit) uns!

Beachten Sie bitte dazu die Hinweise auf unserer Startseite.


Film: Schachnovelle

Wien, 1938. Der Anwalt Josef Bartok (Oliver Masucci) will mit seiner Ehefrau (Birgit Minichmayr) vor den Nazis fliehen, wird jedoch von den Besatzern verhaftet und in das Hotel Metropol, Hauptquartier der Gestapo, gebracht. Als Vermögensverwalter des Adels soll er dem dortigen Gestapo-Leiter Franz-Josef Böhm (Albrecht Schuch) Zugang zu Konten verschaffen. Da Bartok jegliche Kooperation verweigert, kommt er in Isolationshaft. Über Wochen und Monate bleibt er standhaft, verzweifelt allerdings zusehends - bis er durch Zufall an ein Schachbuch gerät ...
"Die Schachnovelle", ein Klassiker der deutschsprachigen Literatur, schrieb Stefan Zweig in den ersten Kriegsjahren im brasilianischen Exil. (...) Nun bringt Philipp Stölzl die zeitlose Geschichte in seiner Interpretation ins Kino. Gelungen ist ihm dabei ein inhaltlich wie formal fesselndes Drama mit einer herausragenden Besetzung und einer ungeheuer dichten Atmosphäre, die Beklemmung, Verunsicherung und Ausweglosigkeit hervorragend transportiert. (...) Ein Film für die große Leinwand - packend, intensiv, bedeutend." (aus der Jurybegründung zur Vergabe des FBW-Prädikats "besonders wertvoll"). Nominiert für sieben "Deutsche Filmpreise", darunter in den Kategorien "Bester Spielfilm" und "Beste Nebendarstellerin" (Birgit Minichmayr).

Regie: Philipp Stölzl - mit: Oliver Masucci, Albrecht Schuch, Birgit Minichmayr, Rolf Lassgård, Andreas Lust, Samuel Finzi u. a.
Deutschland 2020 - 112 Min. - FSK: ab 12 J.

Die Filme laufen an jedem ersten Dienstag des Monats um 15 Uhr.
Die jeweiligen Daten entnehmen Sie bitte dem
* KOKI-Flyer
* Monatsprogramm des Casablanca
* Monatsprogramm des Metropolis
* VHS-Internet

Wir wollen Kino für alle, deshalb ermöglicht unsere Kooperation günstige Preise: 5,- EUR pro Film bei einer Einzelveranstaltung.
Die Einzelkarten können Sie an beiden Kinokassen kaufen.

Status:

Keine Anmeldung möglich   Anmeldung nur telefonisch oder persönlich / Plätze frei

Kursnr.:

E37045

Beginn:

Di., 07.06.2022, 15:00 - 17:00 Uhr

Dauer:

1

Kursort:

CASABLANCA, Kortumstr. 11 (am Engelbert-Brunnen)

Entgelt:

5,00 €


Kortumstr. 11
44787 Bochum

Datum
07.06.2022
Uhrzeit
15:00 - 17:00 Uhr
Ort
Kortumstr. 11, CASABLANCA, Kortumstr. 11 (am Engelbert-Brunnen)






Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich.
Tickets bekommen Sie an der Kinokasse.

Info beachten



Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6 | 44787 Bochum
Tel:  0234 / 910-15 55
Fax: 0234 / 910-17 47
E-Mail: vhs(at)bochum.de

Öffnungszeiten

Die aktuellen Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle im Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ) finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben Lob oder Kritik? Das Kontaktformular finden Sie hier.