Programm

Buddhismus in der westlichen Welt

In ostasiatischen Ländern ist der Buddhismus weit verbreitet, in einigen sogar die Hauptreligion. Sie wurde von Buddha vor ca. 2560 Jahren in der damaligen nordindischen Hochkultur gelehrt. Bei der Lehre Buddhas gibt es Belehrungen für drei verschiedene Arten von Menschen.
Seit den 1970er Jahren sind auch immer mehr Menschen im Westen von Buddhas Einsichten überzeugt und begeistern sich dafür. Im November 2001 ist das Buddhistische Zentrum Bochum ins Leben gerufen worden und gehört der Karma Kagyü Linie des tibetischen Diamantweg-Buddhismus an.
Beim Besuch des Zentrums erfahren Sie einige wesentliche Grundlagen über die Lehre Buddhas, nehmen an einer Meditation teil und haben danach noch Gelegenheit, in lockerer Runde Fragen zu stellen.
Bitte warme Socken oder Hausschuhe mitbringen.

Status:

Anmeldung möglich

Kursnr.:

Z15010

Beginn:

Mo., 18.11.2019, 18:00 - 19:30 Uhr

Dauer:

1

Kursort:

Treff: Buddhistisches Zentrum, Hattinger Str. 69

Entgelt:

5,00 €




Datum
18.11.2019
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
Treff: Buddhistisches Zentrum, Hattinger Str. 69





Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6 | 44787 Bochum
Tel:  0234 / 910-15 55
Fax: 0234 / 910-17 47
E-Mail: vhs(at)bochum.de

Öffnungszeiten

montags

  8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

dienstags

  8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

mittwochs

14.00 - 16.00 Uhr

donnerstags

  8.30 - 18.00 Uhr

freitags

  8.30 - 13.00 Uhr