Programm
/ Kursdetails

Kohle, Stahl und Bier - Historischer Rundgang durch Hamme und die "Speckschweiz"

Der 1050 erstmals erwähnte und 1904 eingemeindete Stadtteil Hamme wurde sehr früh von der Industrialisierung erfasst. Bereits in den 1840er Jahren entstanden im und um den Ort die Zechen Präsident und Carolinenglück sowie die Gussstahlfabrik Meyer & Kühne (Bochumer Verein). Diese drei prägten für mehr als ein Jahrhundert die Entwicklung von Hamme und Bochum.
Nach einem alten Werbespruch bestand "Bochums Dreiklang" aus "Kohle, Stahl und Bier". Dass die Geschichte von Schlegel, der später größten Brauerei der Stadt, in einem Eiskeller in Hamme begann, ist heute fast vergessen.

Treff: Platz an der Haltestelle "Präsident Bf", Linie 306 u. 368, Theodor-Imberg-Straße

Status:

Kurs abgeschlossen

Kursnr.:

Z12014

Beginn:

So., 13.10.2019, 14:00 - 16:15 Uhr

Dauer:

1

Kursort:

Treff: Platz an der Bushaltestelle "Präsident Bf", Linie 306 u.368

Entgelt:

5,00 €




Datum
13.10.2019
Uhrzeit
14:00 - 16:15 Uhr
Ort
Treff: Platz an der Bushaltestelle "Präsident Bf", Linie 306 u.368



Abgelaufen


Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6 | 44787 Bochum
Tel:  0234 / 910-15 55
Fax: 0234 / 910-17 47
E-Mail: vhs(at)bochum.de

Öffnungszeiten

montags

  8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

dienstags

  8.30 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

mittwochs

14.00 - 16.00 Uhr

donnerstags

  8.30 - 18.00 Uhr

freitags

  8.30 - 13.00 Uhr