Programm

Patchworkfamilie und Erbrecht

Anhand typischer Patchwork-Konstellationen (meine Kinder, deine Kinder, unsere Kinder) wird die Ausgestaltung letztwilliger Verfügungen von Patchwork-Ehegatten näher beleuchtet, auch was die Absicherung des/der Partner*in angeht.
Das Augenmerk liegt dabei auf Zielkonflikten und Störpotenzial, insbesondere auf dem komplexen Zusammenspiel von Erb-, Pflichtteils- und ehelichem Güterrecht.
Dabei wird sich auf diejenige Patchworkfamilie konzentriert, in der zumindest einer der Ehegatten bereits in zweiter Ehe verheiratet ist, weil die erste Ehe geschieden wurde und Kinder aus erster Ehe (Stiefkinder) in die aktuelle Ehe eingebracht wurden. Gemeinsame Kinder aus der aktuellen Ehe können hinzukommen.

Status:

Anmeldung möglich

Kursnr.:

B48108

Beginn:

Do., 29.10.2020, 19:00 - 21:15 Uhr

Dauer:

1

Kursort:

VHS im BVZ, Raum 047

Entgelt:

13,00 €

VHS im BVZ, Raum 047
Gustav-Heinemann-Platz 2-6
44787 Bochum

Datum
29.10.2020
Uhrzeit
19:00 - 21:15 Uhr
Ort
Gustav-Heinemann-Platz 2-6, VHS im BVZ, Raum 047



Portrait

© Klaus Dieter Girnt

Profil: Ich bin Jahrgang 1948 und seit mehr als 30 Jahren für die VHS Bochum tätig. Ich biete Beratung zu den Themen Erben und Vererben, Pflegebedürftigkeit und ihre finanziellen Auswirkungen, Immobilien- und Vermögensübertragungen zu Lebzeiten an.


Kurse des Dozenten




Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6 | 44787 Bochum
Tel:  0234 / 910-15 55
Fax: 0234 / 910-17 47
E-Mail: vhs(at)bochum.de

Öffnungszeiten

Die aktuellen Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle im Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ) finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben Lob oder Kritik? Das Kontaktformular finden Sie hier.