Programm
/ Kursdetails

Unbekanntes Bochum

Der Stadtspaziergang mit Dolf Mehring richtet sich an Diejenigen, die sich für die soziale Entwicklung und den Ausbau der Infrastruktur der Stadt Bochum interessieren. Dabei ist die Bochumer Geschichte der Armen-, Jugend- und Krankenfürsorge ebenso im Fokus wie die Historie des Bierbrauens, der Straßenbahn, Stadtpartnerschaften und die Keimzelle der Industriekultur.
Angesteuert werden der alte Marktplatz, das Elisabeth-Hospital, das Brauhaus Rietkötter, das alte Amtshaus, der Kortländer, die historische BO-Fabrik. das Vinzenz-Kinderheim (St. Vinzenz e. V.), Imbuschplatz, Appolonia Pfaus-Park und der Schlegel-Turm.
Die Route wird hinterlegt mit historischen Fotos, vielen Anekdoten und ernsthaften Geschichten.

Treff: Kuhhirten-Denkmal, Bongardstraße

Status:

Kurs abgeschlossen

Kursnr.:

A12021

Beginn:

So., 28.06.2020, 10:00 - 12:15 Uhr

Dauer:

1

Kursort:

Treff: Kuhhirten-Denkmal, Bongardstraße

Entgelt:

5,00 €




Datum
28.06.2020
Uhrzeit
10:00 - 12:15 Uhr
Ort
Treff: Kuhhirten-Denkmal, Bongardstraße



Portrait

© Dolf Mehring

Tätigkeitsbezeichnung: Rentner, freischaffend tätig (vormals Leiter Jugendamt Bo.)

Profil: Ich bin ein waschechter Bochumer Junge und habe mich schon sehr lange intensiv mit der Geschichte und dem Alltagsleben Bochums beschäftigt. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der sozialen Entwicklung. Ich finde es gut, wenn man sich mit der Stadt, in der man lebt, auseinandersetzt. Denn es ist eine wechselseitige Beziehung: die Stadt wirkt direkt auf das persönliche Lebensgefühl ein und gleichzeitig trägt jede*r Bochumer*in zur Entwicklung des Gemeinwesens bei. Meine Stadtführungen gestalte ich nicht bierernst, sondern mit möglichst vielen Geschichten zur Geschichte. Und Bochum hat eine Menge zu erzählen! Ich bin ein waschechter Bochumer Junge und habe mich schon sehr lange intensiv mit der Geschichte und dem Alltagsleben Bochums beschäftigt. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der sozialen Entwicklung. Ich finde es gut, wenn man sich mit der Stadt, in der man lebt, auseinandersetzt. Denn es ist eine wechselseitige Beziehung: die Stadt wirkt direkt auf das persönliche Lebensgefühl ein und gleichzeitig trägt jede*r Bochumer*in zur Entwicklung des Gemeinwesens bei. Meine Stadtführungen gestalte ich nicht bierernst, sondern mit möglichst vielen Geschichten zur Geschichte. Und Bochum hat eine Menge zu erzählen!


Kurse des Dozenten


Info:

Zu diesem Kurs ist keine Anmeldung mehr möglich.
Info beachten


Volkshochschule Bochum

Gustav-Heinemann-Platz 2-6 | 44787 Bochum
Tel:  0234 / 910-15 55
Fax: 0234 / 910-17 47
E-Mail: vhs(at)bochum.de

Öffnungszeiten

Die aktuellen Öffnungszeiten unserer Geschäftsstelle im Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ) finden Sie hier.

Kontakt

Sie haben Lob oder Kritik? Das Kontaktformular finden Sie hier.